Anmelden
Eingeloggt bleiben
Spenden

Das HPFFA hat keine Werbung. Damit das so bleiben kann, brauchen wir eure Spenden um unseren Server zu bezahlen.

Geschichte des Moments
Blutsbande von Yoro
(ab 14)

Auch während Harrys letztem Schuljahr läuft nicht alles nach Plan. Laryssa Twinkleto behauptet zu wissen, was passieren wird; Professor Narcissus Mayflower weiß am besten, wie man sich in Szene setzt; Emily McElwood weiß mehr, als sie jemals hätte wissen sollen; der Rest weiß erst einmal gar nichts. Und Snape weiß nicht, was er von alledem halten soll. Als er aber merkt, daß das Leben oft mehr als nur einen doppelten Boden bereithält, ... weiterlesen

Zitat des Tages

»Denkt an Cedric. Erinnert euch an ihn, wenn einmal die Zeit kommt, da ihr euch entscheiden müsst zwischen dem, was richtig ist, und dem, was bequem ist.«

Harry Potter und der Feuerkelch, Kap.36

Mehrteiler des Monats (Juni 2012)
Form the Corner Danas Translations
1. Als Erstes hast du natürlich die Gelegenheit etwas über dich zu erzählen. Wie alt du bist, woher du kommst, was du so machst. Erzähl einfach drauf los.
Hallo zusammen, ich bin eine kleine Übersetzerin namens Dana und fühle mich geehrt, dass ich euch hier etwas über mich und meine Übersetzung erzählen darf, also fange ich mal mit dem Allgemeinen an. Ich bin eine Mitt-Zwanzigerin, wohne in Wien und stehe mit meinem Vollzeit-Job in der Finanzbranche mitten im Berufsleben. Nebenher mache ich noch meinen Master und wenn ich nicht gerade auf der Uni oder in meinem Heimatdorf bin, widme ich mich gerne meinem Hobby, dem Übersetzen. Ich habe Sprachen schon immer geliebt, und da ich mich weder im Beruf, noch im Studium auf Fremdsprachen fixiert habe, trifft sich das für mich ganz gut.
2. Worum geht es in »From the Corner«?
"From the Corner" beginnt mehr als zehn Jahre nach dem Krieg. Hermine und Ron haben zwischenzeitig geheiratet und die Kinder Rose und Hugo bekommen. Allerdings zerbröselt ihre Ehe langsam, sodass Hermine beschließt, mit den Kindern zu ihren Eltern zurückzuziehen.

Snape hatte den Schlangenbiss am Ende des 7. Bandes wie durch ein Wunder überlebt und ist jetzt kein Lehrer mehr, sondern betreibt nun seine eigene Apotheke in der Nokturngasse. Er lebt allein in dieser Apotheke, bis zu dem Tag, an dem ihm das Sorgerecht für seine mittlerweile vier Jahre alte Tochter Ophelia übertragen wird.
3. Wie bist du auf die Idee gekommen, FanFictions zu übersetzen und was hat dich gerade an »From the Corner« fasziniert, sodass du dich für diese FF von coffeeonthepatio entschieden hast?
Im Jahr 2003 habe ich mich am Schreiben einer eigenen FF versucht. Leider war das Ergebnis in meinen Augen nur mäßig bis schlecht, also dachte ich mir, ich könnte ja auch eine gute Story aus dem Englischen übersetzen, von der ich bereits von Anfang an weiß, dass sie wirklich grandios ist. So habe ich zum ersten Mal 2004 das Okay zu einer Übersetzung eingeholt und Gefallen daran gefunden.

Nach einigen Jahren Pause im Fandom bin ich 2011 zufällig auf "From the Corner" gestoßen und die Geschichte hat mich vom ersten Kapitel an in ihren Bann gezogen, denn sie handelt nicht davon, dass Snape innerhalb eines Augenblicks zum Super-Vater mutiert, oder Hermine und Ron einen glücklichen Ehe-Alltag führen. Nein, Snape muss erst mit der Tatsache klar kommen, für ein kleines Kind verantwortlich zu sein, und er wird laufend von Zweifeln geplagt, dass er ebenso wie seine Eltern bei ihm damals versagen könnte. Hermine muss ihren zwei kleinen Kindern die Trennung von ihrem Vater möglichst schonend beibringen und stark sein. Anfangs laufen die Geschichten von Hermine und Snape parallel, aber schon bald treffen die beiden einander. Die Protagonisten haben sich natürlich weiterentwickelt (schließlich ist Hermine nun eine erwachsene Frau und Mutter), sie bleiben ihren Buch-Charakteren aber treu und vor allem verlieben sie sich nicht - wie in so vielen anderen FFs - Hals über Kopf in einander. Stattdessen kümmern sich beide vorrangig mal um sein/ihre Kind/er.
4. Welche Hilfsmittel nutzt du für das Übersetzen, wie gehst du dabei vor und wie lange brauchst du durchschnittlich für ein Kapitel?
Vorrangig benutze ich die Übersetzungs-Helfer Leo (dict.leo.org) und www.dict.cc. Für die speziellen HP-Begriffe muss ich manchmal googeln, denn ich habe nur die ersten vier Bände auf Deutsch gelesen, den Rest bloß auf Englisch, somit weiß ich bei diversen speziellen Begriffen nicht immer, wie sie nun am besten zu übersetzen sind.

Ehrlich gesagt habe ich noch nie die Zeit gestoppt, wie lange ich wirklich für ein Kapitel brauche. Meist läuft das Übersetzen nebenher - vorzugsweise neben dem Fernsehen - und es ist auch stimmungs- und stressabhängig, wie schnell ich voran komme. Manchmal schaffe ich ein Kapitel an einem Abend, manchmal brauche ich für ein Kapitel eine ganze Woche oder sogar noch länger. Wie gesagt, das Übersetzen ist lediglich mein Hobby, eine Freizeitbeschäftigung, daher gehe ich da auch ganz ohne (Zeit-)Druck heran, sonst würde es bald keinen Spaß mehr machen.
5. Wie hast du dich mit dem Originalautor in Verbindung gesetzt und welche Tipps würdest du Neulingen beim Übersetzen geben?
Ich habe damals der Autorin eine relativ formlose Nachricht geschickt und mich erkundigt, ob ich ihre Geschichte übersetzen darf. Dabei habe ich herausgefunden, dass die Autorin witzigerweise selbst Deutsche ist, sie fühlt sich nur wohler, ihre Geschichten in Englisch zu verfassen, und hatte bislang keine Zeit, um sie selbst ins Deutsche zu übersetzen. Daher hat sie mir sofort die Genehmigung zur Übersetzung erteilt.

Für Neulinge in der Welt der Übersetzungen empfehle ich, erst mal mit einer kurzen Geschichte, idealerweise mit einem One-Shot, zu beginnen. Denn auch wenn der One-Shot nur 3.000 Wörter hat, kommen diese einem oftmals wie 10.000 Wörter vor, vor allem, wenn die ersten speziellen Redewendungen auftauchen, die man nicht eins zu eins ins Deutsche übersetzen kann. Hier ist die Kreativität des Übersetzers gefragt, denn das Ganze soll sich gut anhören und gleichzeitig Sinn ergeben. Ich empfehle auch, einen Betaleser zu suchen, der die Qualität der Übersetzung beurteilt und mit der einen oder anderen holprig übersetzten Stelle weiterhelfen kann. Wenn man den One-Shot gut gemeistert hat und immer noch Energie und Übersetzungswille zeigt, steht dem Übersetzen einer längeren Geschichte nichts mehr im Wege. ;)
6. Wieviele Kapitel enthält »From the Corner« und kannst du uns schon etwas von dem verraten, was uns noch in der Story erwartet?
Die Geschichte hat im englischen Original 66 Kapitel und ist bereits beendet.

Als nächstes ist Hermine mit ihrer Mutter in der Winkelgasse unterwegs und möchte in der Apotheke frischen Aufpäppeltrank kaufen. Dieser ist allerdings ausverkauft, daher sind die beiden Frauen gezwungen, Snapes Apotheke in der Nokturngasse aufzusuchen. Die zwei Granger-Frauen staunen nicht schlecht, als sie ein kleines Mädchen bei Snape vorfinden, das ihm noch dazu wie aus dem Gesicht geschnitten ist. Natürlich fragen sie sich sofort, wer denn die Mutter ist und wie das Kind zu ihm kommt. Aber unser Severus wäre nicht unser Severus, wenn er gerade einer ehemaligen Gryffindor alles erzählen würde, oder? :o)
7. Viele Fans, die deinen Übersetzungen folgen, fragen sich, ob es in der Zukunft auch einmal eine eigene FF von dir zu lesen geben wird, beziehungsweise, welche weiteren Projekte du in Zukunft verfolgen wirst.
*lach* Danke der Nachfrage, aber es wird definitiv keine eigene FF meinerseits geben. Ich habe mich schon daran versucht, verliere aber schnell das Interesse an meinen eigenen kleinen Ideen, als dass es reichen könnte, eine ganze Geschichte zu verfassen. Daher bleibe ich lieber meinen Übersetzungen treu.

Erstmals möchte ich mich darum kümmern, "From the Corner" und "Dragon and Angel" (mit Ginny und Draco als Hauptpersonen) abzuschließen. Anschließend habe ich schon weitere Projekte im Sinn, aber die stehen vorerst noch ein wenig im Hintergrund.
8. Das letzte Wort gehört wie immer dir ;)
Liebe Leser,

ich weiß, ich bin nicht die schnellste aller Übersetzerinnen, aber das wahre Leben macht es einem nicht immer einfach. Dennoch hoffe ich, dass ihr dieser Geschichte einmal einen Besuch abstattet, denn Hermines Gedanken, Snapes Umgang mit seiner Tochter und die Gedanken der Kinder sind einfach einzigartig beschrieben.

Das Übersetzen ist eines meiner liebsten Hobbys und macht mir riesig Spaß, und in diesem Sinne hoffe ich, auch euch damit eine Freude gemacht zu haben.

Viele liebe Grüße,

Dana
Wir danken Danas Translations im Namen aller Leser
Einen Kommentar abgeben
Sonorus
Lade ...
Neuerscheinungen