Anmelden
Eingeloggt bleiben
Spenden

Das HPFFA hat keine Werbung. Damit das so bleiben kann, brauchen wir eure Spenden um unseren Server zu bezahlen.

Geschichte des Moments
Streberclan reloaded von SeKaYa
(ab 12)

Nach einiger Zeit ist des wieder soweit: Der Streberclan trifft sich, um ein wenig über vergangene Tage zu tratschen. Dreh- und Angelpunkt sind natürlich die Potters.

Zitat des Tages

Von weit oben hörte er eine hohe, kalte Stimme: »Töte den Überflüssigen.«

Harry Potter und der Feuerkelch, Kap.32

Mehrteiler des Monats (April 2013)
Severus Snape - Das zweite Leben (Teil 1) marie29

Für alle, die dich noch nicht kennen sollten, erzähle uns erst einmal etwas über dich.

Also, dann will ich mich mal kurz vorstellen: Eigentlich heiße ich Eva, bin 47 und lebe mit meinem Mann und zwei Töchtern (Zwillinge, 16) im schönen Bayern, südlich von München. Wir haben einen kleinen Bauernhof mit allem was so dazu gehört: Kühe, Schafe, Hühner, Hasen, Tauben, Katzen und einen Hahn! (Warum ich den extra erwähne, klärt sich bei Frage 8) Neben der alltäglichen Routine gibt es eine große Leidenschaft in meinem Leben, das Lesen. Unzählige Bücher hab ich im Laufe meines Lebens verschlungen, aber niemals hat mich eine Gestalt mehr berührt als der düstere, undurchschaubare Tränkemeister, den JKR auf so faszinierende Weise zu Leben erweckte.
Und so kam es, dass ich nach der Lektüre des letzten und für mich so enttäuschenden Potterbandes, das Buch am liebsten in die Ecke gefeuert hätte. Stattdessen hab ich meiner Fantasie freien Lauf gelassen und mir ausgemalt, wie es hätte enden müssen, damit meine nach Gerechtigkeit schreiende, romantische Seele zufriedengestellt wäre.

Worum geht es in deinem Mehrteiler „Severus Snape – Das zweite Leben (Teil 1)“?

Dieser erste Teil beschreibt die drei Tage nach dem Endkampf. Voldemort ist besiegt, Snape durch Hermines und Harrys beherztes Eingreifen noch am Leben, alle Horkruxe vernichtet und die drei Heiligtümer endlich vereint. Doch etwas trübt die Freude: Maries Schicksal! Diese Figur entstammt meiner Fantasie, ist aber gemeinsam mit Severus Snape die eigentliche Heldin der Geschichte.
Die Sorge um Marie bringt den Furcht einflössenden Mann unseren drei Helden Harry, Ron und Hermine so nahe, wie sie es niemals für möglich gehalten hätten und lässt sie erkennen, dass auch Severus Snape nichts anderes ist als ein Mensch mit Sehnsüchten und Zweifeln wie sie selbst. Ganz langsam wandelt sich die jahrelange Abneigung in Verständnis und Sympathie.

Der Titel deutet ja bereits an, dass noch weitere folgen werden. Wie viele sind denn noch genau geplant?

Die Geschichte um Severus Snape und Marie Potter ist eine bereits beendete Trilogie.

Warum meinst du, hat Severus Snape den Tod nicht verdient?

J.K. Rowlings Snape hat den Tod mit Sicherheit willkommen geheißen. Für ihn war er Strafe und Erlösung zugleich, denn es gab für ihn nichts, wofür es sich zu Leben gelohnt hätte und das ist das Traurigste an der ganzen Sache. Er war einer der Guten und hat doch nur Hass und Misstrauen erfahren. Das zu ändern, war und ist mein erklärtes Ziel.

Es gibt viele Geschichten, die Snape wieder auferstehen lassen. Was, glaubst du, unterscheidet deine Geschichten von den anderen?

Diese Frage kann ich eigentlich nicht beantworten. Jede einzelne Geschichte spiegelt die Gefühle und Gedanken des Autors wider und das ist doch das Wunderbare an FanFictions. Man kann die Charaktere so handeln lassen, wie man es sich wünscht, man hat die Möglichkeit, sie zu verändern, sei es nun zum Guten oder zum Schlechten. Jede dieser Geschichten ist einzigartig. Das einzige, das meine besonders macht und das auch nur für mich, ist, dass es eben meine ist, meine Gefühle und Gedanken stecken darin. Ob die Leser daran Gefallen finden, bleibt ihnen überlassen.

In deinem Mehrteiler spielt Marie als letzter Horkrux eine große Rolle. Wieso hast du dich entschieden, sie in deine Geschichte einzubauen und sie einige von Harrys Aufgaben abnehmen zu lassen? Was macht sie so besonders?

Die Gestalt der Marie war für mein Ziel unerlässlich. Unter den Gestalten der Rowlingschen Welt gab es für mich keine geeignete Partnerin für Severus Snape. Der Gedanke, Hermine diesen Part zu überlassen, ist mir nie gekommen. Sie und Ron gehören einfach zusammen. Außerdem sollte Snapes Gefährtin ihm ähnlich sein, ebenso wie er das Gefühl der niederschmetternden Schuld und des Selbsthasses kennen. Marie hat Schreckliches erlebt und trotzdem gelernt, das Leben zu lieben. Nur deshalb ist sie in der Lage, dieses Gefühl auch in Severus zu wecken und noch einiges mehr …
Warum sie ein paar von Harrys Aufgaben übernimmt, erklärt sich damit, dass nur die monatelange Zusammenarbeit mit Dumbledore und Severus Snape die Basis für die Beziehung der beiden schaffen konnte, ganz langsam lernen sie, sich zu vertrauen. Die Idee, ihr statt Harry die Rolle des letzten Horkurxes zu übertragen, war eigentlich der Auslöser zu dieser Geschichte. Sie töten zu müssen, ist das Schlimmste, was Severus noch widerfahren kann. Alles in ihm bricht in diesem Moment zusammen. Er will sie zurück und ist zum ersten Mal in seinem Leben bereit, sich anderen Menschen zu öffnen und ihre Hilfe anzunehmen.

Worauf dürfen sich die Leser in den nächsten Kapiteln noch freuen und weißt du bereits, wie viele Kapitel deine Geschichte ungefähr umfassen wird?

Der erste Teil endet mit dem 16. Kapitel, deshalb kann und will ich hier nicht allzu viel verraten. Dass das Happy End vorprogrammiert ist, kann sich ja jeder denken. Schließlich geht es darum, Severus Snape glücklich zu machen.
Teil 2 umfasst 25 Kapitel, ist allerdings stellenweise nicht jugendfrei, was natürlich daran liegt, das Liebe eben nicht nur platonisch ist. Denn die Liebe der beiden ist es, um die sich der zweite Teil dreht.
Teil 3 - nun ja! Der ist völlig anders, wie bereits der Titel „Severus Snape - Die Rache der Malfoys“ erkennen lässt. In den 29 Kapiteln geht es nicht um Glück und Harmonie, sondern um abgrundtiefe Bosheit und Hass. Was meine Helden hier durchleiden müssen, ist stellenweise so schrecklich, dass mir vor meiner eigenen (krimibelasteten) Fantasie graut. Dieser abschließende Teil ist definitiv ab 18 und nichts für schwache Nerven.

Und zum Schluss darfst du dich jetzt mit ein paar letzten Worten direkt an deine Leser richten.

Tja, was soll ich da schreiben? Dass ich mich freuen würde, wenn ich hier Interesse für meine FanFiction geweckt habe, versteht sich ja von selbst. Ich danke schon mal jedem, der sich durch meine Antworten gelesen hat.
Vielleicht interessiert sich ja der eine oder andere auch für die Hörbuchversion der Geschichte, die ich auf meinem YouTube-Kanal Marie Snape hochgeladen habe. Übrigens hat mich dabei unser Hahn tatkräftig unterstützt, natürlich meist an den unpassendsten Stellen.
Eine Bitte hätte ich noch zum Schluss: Vielleicht findet sich ja auf diesem Weg ein Betaleser für meine Geschichten, damit meine pubertierende Tochter endlich von dieser peinlichen Pflicht erlöst wird? (Mamas Geschichten lesen - wie uncool!!!)

Wir danken marie29 im Namen aller Leser
Einen Kommentar abgeben
Sonorus
Lade ...
Neuerscheinungen