Anmelden
Eingeloggt bleiben
Spenden

Das HPFFA hat keine Werbung. Damit das so bleiben kann, brauchen wir eure Spenden um unseren Server zu bezahlen.

Geschichte des Moments
Die Waldritter (4) von Heaven
(keine Altersempfehlung)

Ein Journalist hat sich bei den Todessern eingeschlichen und berichtet Undercover. Geschichten aus der Zentrale der Finsternis.

*WOCHENPROPHET*

Zitat des Tages

Und ich muss auch eine Anzeige für den Tagespropheten entwerfen«, fügte er nachdenklich hinzu. »Wir brauchen einen neuen Lehrer für Verteidigung gegen die dunklen Künste ... meine Güte, wir verschleißen sie alle recht schnell.«

Harry Potter und die Kammer des Schreckens, Kap.18

Autor des Monats (Juni 2013)
Glaubt an euch selbst! Zissy

Ganz zuerst – wer ist die Autorin Zissy? Woher kommst du, wie alt bist du und wer oder was hat dich in das Harry-Potter-Fandom geführt?

Ich komme aus Baden-Württemberg, bin vierzehn Jahre alt und gehe in die neunte Klasse im Gymnasium. Seit einem dreiviertel Jahr schreibe ich Fanfictions zu Harry Potter. Die Bücher habe ich erst vor drei Jahren entdeckt und seitdem bin ich süchtig danach! *grins*
Besser gesagt hätte ich Harry Potter wahrscheinlich nie gelesen, wenn mir nicht einmal der Lesestoff ausgegangen wäre und ich daraufhin irgendwo in einem Regal meiner Eltern den zweiten Band auf Englisch gefunden und verschlungen hätte …

Deine Geschichte „Das verflixte achte Jahr“ beschäftigt sich mit der „nach HP 7 Zeit“ und ist dein erster Mehrteiler. Für manche Autoren ist es einfacher, einen Mehrteiler zu schreiben, für manche dagegen sind Oneshots leichter. Wie ist das bei dir?

Es war einfach so, dass dieser Mehrteiler die erste Idee war, die ich hatte und die ich unbedingt beenden wollte. Es kann aber echt anstrengend sein, einen logischen Plot aufzustellen und die Idee auszufeilen. Und einigermaßen spannend sollte es ja auch sein … Vor allem der Schluss ist mir sehr schwer gefallen (Ja, auf meinem Schreibblock ist „Das verflixte achte Jahr“ schon beendet, ich muss
alles jedoch noch abtippen, was noch eine Weile dauern wird ;) ). Wenn man es aber wirklich will, gelingt es auch! 
Es hat Spaß gemacht, diesen Mehrteiler zu schreiben, aber ich habe jetzt vor allem Ideen für Oneshots, was auch weniger zeitraubend ist und für was ich keinen ausgereiften Plot brauche – ich schreibe das einfach runter und bessere danach noch aus, was mir nicht gefällt.

Warum wolltest du, dass unsere Hauptcharaktere noch einmal ein achtes Schuljahr durchleben?

Wie ich oben schon erwähnt habe, hatte ich diese Idee spontan (Ich hatte damals noch nicht besonders viele FFs gelesen).
Mir wurde bald klar, dass Draco eine Hauptrolle spielen sollte, da ich eine Version von ihm schreiben wollte, wie er wohl nach dem Krieg drauf ist – meiner Meinung nach ziemlich verunsichert.
Außerdem fand ich die Idee gut, dass alle ihr letztes Jahr nachholen müssen – sie brauchen schließlich noch einen Abschluss! Warum sollten
sie dann also nicht auch etwas dabei erleben?

Wie wichtig ist dir der Canon, also dass alles strikt in den Vorgaben bleibt, wie JK Rowling sie uns vorgegeben hat?

Vor einem halbem Jahr wollte ich noch strikt beim Canon bleiben, aber mittlerweile finde ich, dass genau das den Reiz von Fanfictions ausmacht: Dass man mit den Figuren tun kann, was man will, und was sie im Canon vielleicht gar nicht tun würden.
*hehehe* Sonst wäre es fast schon langweilig!

Gibt es für dich so etwas wie ein Lieblingspairing oder im Gegenzug dazu ein Pärchen, dass du so gar nicht leiden magst? Oder findest du die Idee des „Pairings“ allgemein nicht diskussionswürdig?

Einerseits liebe ich Dramione oder Draco und Ginny, andererseits mag ich – wenn es gut geschrieben ist – auch Pairings, die nicht zu meinen Favoriten gehören, wie zum Beispiel Snarry. Ein Hasspairing habe ich jedenfalls nicht.
Ich finde, es hängt nicht vom Pairing ab, ob eine Story gut ist oder nicht, sondern eher am Schreibstil und daran, ob die gesamte Geschichte logisch aufgebaut ist. Da nützt mir auch ein Canon-Pairing wie Lily und James nichts, wenn die sich ohne Grund auf einmal aufeinander stürzen, obwohl sie sich eine Sekunde vorher noch wegen Snape gestritten haben. (Blödes Beispiel … aber ich hoff mal, ihr
wisst, was ich meine ;)

Hast du einen Lieblingscharakter?

Draco!!! In den meisten meiner Ideen kommt er auf irgendeine Weise vor – fragt mich nicht warum, aber ich mag es, über ihn zu schreiben. Er fasziniert mich, auch seine Entwicklung in den Büchern (wo ich ihn eigentlich nie richtig leiden konnte :) ).
Meistens schmeiße ich ihn aber mitten in eine ziemlich ungünstige Situation und er muss irgendwie mit seinen Problemen fertig werden. ;) 

Zum Veröffentlichen auf dem HPFFA braucht man zwingend einen Betaleser. Was ist deine persönliche Meinung zum Thema Betaleser? Was gefällt bzw. was gefällt dir eventuell nicht daran?

Ich finde es sehr gut, dass Betaleser gebraucht werden (auch wenn man nicht immer so leicht einen findet). Auf anderen Seiten, wo ein Betaleser nicht unbedingt gebraucht wird, habe ich leider schon sehr grausige Geschichten gelesen. Es ist doch schade, wenn eine gute Geschichte durch Rechtschreib-, Grammatik-, oder auch Logikfehler total verhunzt wird!

Wieso überhaupt FanFiction – was treibt dich an, solche Geschichten zu schreiben?

Ich sprudele gerade über vor Ideen, und es macht mir Spaß, zu schreiben und mit den Figuren aus Büchern zu spielen. Wenn man sich über etwas aufgeregt hat in einem Buch (z.B. Remus’ und Tonks’ Tod!!), kann man es beim Schreiben umändern und das ist das Tolle daran.

Schreibst du eventuell auch in anderen Fandoms? Wenn ja, in welchen, und wenn nein, hast du trotzdem schon mal mit dem Gedanken gespielt?

Nein, denn ich habe bisher bei (fast) keiner anderen Buchreihe diese Fülle von Personen gefunden, wie bei Harry Potter. Dadurch, dass viele Namen fallen, aber man nicht so viel über diese Personen weiß, kann man sich viel dazu ausdenken. Ein gutes Beispiel dafür ist Blaise Zabini. Eigentlich wird er nur ein paar Mal erwähnt, aber es gibt sooo viele tolle FFs über ihn, weil man seine Figur wie einen OC selber formen kann, wie man will.
Höchstens bei Terry Pratchett ist das ähnlich, doch wenn ich versuchen würde, eine FF über die Scheibenwelt zu schreiben, würde ich den unnachahmlichen Schreibstil von Pratchett eher verhunzen, und das wäre doch schade!

Fast zum Schluss unser Assoziationsspiel. Lies dir die Begriffe einfach durch und sag uns spontan, was dir dazu einfällt:

- Arnold der Minimuff – knuddelig und echt süß! Erinnert mich an eine FanArt, die ich mal auf DeviantArt gesehen habe, in der Ginny Arnold Harry vorstellt.
- Bellatrix Lestrange – gruselig. Helena Bonham Carter spielt sie richtig gut!
- Fuchsbau – gemütlich. Das fänd ich auch mal toll, da zu wohnen.
- Hexenverbrennung – kann man durch so einen Zauber abwehren, ohne dass die Muggel es merken. War da nicht diese durchgeknallte Hexe, die sich tausendmal oder so fangen ließ, nur weil sie das Gefühl so toll fand?
- Alraune – Kreischt und weckt versteinerte Leute wieder auf.
- Draco Malfoy – der beste Slytherin!
- Die Peitschende Weide – Rons Gesicht im Film, als der Ast auf das Auto knallt
- Fantasy – Harry Potter
- Liebeszauber - Chaos
- Hogwarts – Dumbledore. Viele Geheimgänge. Und viele Bilder. Schade, dass es das nicht in echt gibt …

Und nun das Finale – dir gehört das letzte Wort!

Danke für die Fragen!!!
Und ich hoffe, euch hat es gefallen, ein bisschen was über mich als Autor zu erfahren.
Noch ein Tipp an Neulinge, wenn ihr einen Mehrteiler schreiben wollt: Glaubt an euch! Es mag manchmal anstrengend sein, aber es lohnt sich!
Liebe Grüße von eurer Zissy *wink*

Wir danken Zissy im Namen aller Leser
Einen Kommentar abgeben
Sonorus
Lade ...
Neuerscheinungen