Anmelden
Eingeloggt bleiben
Spenden

Das HPFFA hat keine Werbung. Damit das so bleiben kann, brauchen wir eure Spenden um unseren Server zu bezahlen.

Geschichte des Moments
Per Du von IndigoNightOwl
(ab 12)

Übersetzung: Ms Granger und Professor Snape gehen unfreiwillig von förmlicher Höflichkeit zu Hermine und Severus über... oder war es Mine und Sevie? Ein Abzählspiel kompliziert die ohnehin unangenehme Situation.

Zitat des Tages

Und ich muss auch eine Anzeige für den Tagespropheten entwerfen«, fügte er nachdenklich hinzu. »Wir brauchen einen neuen Lehrer für Verteidigung gegen die dunklen Künste ... meine Güte, wir verschleißen sie alle recht schnell.«

Harry Potter und die Kammer des Schreckens, Kap.18

Autor des Monats (Oktober 2013)
Bye, bye, Fandom Anna Moonlight

Manch ein Leser mag noch nicht auf dich aufmerksam geworden sein. Mit wem haben wir es hier überhaupt zu tun?

Dazu müsste man fragen: Wer ist Anna und wer ist Anna Moonlight? Denn Anna Moonlight, das war ich von etwa 15 bis 19. Damals hatte ich gerade Harry Potter für mich entdeckt und war ein ganz normaler Teenager, mit allen Sorgen, Komplexen und Erwartungen, die dazu gehören. Heute bin ich Anna, 27, habe gerade mein Studium der Literaturwissenschaften abgeschlossen und mein Leben – glaube ich – ganz gut im Griff. Harry Potter liebe ich bis heute, das hat nie nachgelassen. Aber ich schreibe nicht mehr – das überlasse ich nun anderen. 

Was hat dich dazu inspiriert Fanfictions zu schreiben und vor allem zu veröffentlichen?

Die Inspiration wurde zum größten Teil durch das lange Warten auf Band 5 geweckt. Ich langweilte mich, begann mir meine eigene Fortsetzung auszudenken und schrieb sie nieder. Etwa ein halbes Jahr später bekam meine Familie einen Internetanschluss – und ich musste entdecken, dass ich mit meiner Idee einer Fortsetzung nicht alleine war! Erst einmal war ich schwer enttäuscht und habe etwas geschmollt – dann packte mich der Ehrgeiz und ich wollte wissen, ob andere meine Fortsetzung auch mochten.

Was, meinst du, hat dir am meisten geholfen, dich beim Schreiben weiterzuentwickeln? Reviews? Dein Beta-Leser? Oder etwas anderes?

Das Lesen anderer Fanfictions und der Austausch mit anderen Autoren. Ich ziehe noch heute meinen imaginären Hut vor Autoren wie Kate McLeod, Yamato, Angel, la divina commediante, Kristina Weiß, Kaydi, Cassandra Claire, Penny & Carole oder Tropical Fishy. Danke!

Liest du manchmal noch deine allererste Geschichte „Harry Potter und die goldene Phönixfeder“ oder vielleicht auch andere Geschichten und denkst dir: „Heute würde ich das ganz anders und vor allem besser schreiben“?

Ganz ehrlich: Gerade die „Phönixfeder“ würde ich heute komplett anders schreiben. Aber das ist 10 Jahre später bestimmt nicht verwunderlich. In der „Phönixfeder“ reiht sich Klischee an Klischee (oder Mary Sue an Mary Sue)…ich war eben 15! ;)
Es gibt jedoch genau 4 Geschichten, die ich bis heute genau so stehen lassen würde, und das sind meine wohl umstrittensten: „Bruderherz“, „Schwesterchen“ und „Verraten“ sowie „Der Schöne und das Biest“, eine Geschichte über Lily und James. 

 Du greifst in deinen Geschichten eher düstere Themen auf. Hast du dich jemals an etwas Lustigerem versucht?

Habe ich. „Die Abenteuer der Marie-Susanne“, eine Parodie. War nicht so gut, glaube ich.

Wenn du andere Geschichten liest, bevorzugst du auch eher Dramen?

Nein, nicht unbedingt. Ich gebe zu, ich habe eine Schwäche für Dramen rund um Sirius Black. Aber ich freue mich immer über lustige Geschichten!

 In „Bruderherz“, „Schwesterchen“ und „Blutschande und Verraten“ verkuppelst du Ron und Ginny miteinander. Wie kamst du auf die Idee zu diesem umstrittenen Pairing?

Das weiß ich, ehrlich gesagt, gar nicht mehr genau. Es war eine Idee, die plötzlich in meinem Kopf war und mich nicht wirklich losließ…und ich mag die Geschichten bis heute, besonders „Verraten“.

In deinem Profil stehen drei Statements, zu denen ich gerne eine Erklärung hätte. Warum sollte das passieren? 
1) Mrs. Weasley soll ganz schnell sterben.
2) Harry Potter soll keine Beziehung mehr haben. Das passt einfach nicht.
3) Wenn Sirius zurückkommt (Das wäre dann Wunsch Nr. 4) soll Harry überleben. Wenn er nicht zurückkommt, soll er sterben.

Oh je, das war mein ausgeprägter Frust über Band 5, dem ich Luft machen musste. Ich war bitter enttäuscht von Joanne K. Rowling, weil sie meinen Lieblingscharakter, meine Vaterfigur, meinen Helden, sterben ließ (Ja, ich gebe zu, eigentlich kann ich das bis heute nicht ganz nachvollziehen.). Mrs. Weasley empfand ich nach Band 5 als grundlegend unsympathisch (hat sich auch nicht groß geändert), Band 5 war mir damals eindeutig zu viel Geknutsche und ohne Sirius wollte ich irgendwie auch Harry nicht mehr lebend sehen. Nun ja, da das Erscheinen von Band 6 irgendwie ein bisschen wie der Anfang vom Ende war und ich nach und nach das Interesse an Fanfiction verlor, habe ich die Statements bis heute so stehen lassen. Eine Erinnerung an mein damaliges Selbst sozusagen. An Statement Nr. 3 halte ich jedoch bis heute fest: Ich hätte es großartig gefunden, wenn Harry in Band 7 nicht wieder auferstanden wäre. Dann hätte alles mit „The Forest again“ (für mich das großartigste Kapitel aller sieben Bände) geendet und wäre irgendwie rund gewesen. Harry als tragischer Held. Wenn Sirius jedoch mit Leib und vor allem mit Seele wieder auferstanden wäre, wäre dies natürlich ein viel zu grausames Szenario gewesen. ;)

Du warst nur in 2005 sehr aktiv zumindest im HPFFA aktiv. Kannst du dir vorstellen, in Zukunft wieder Geschichten zu veröffentlichen?

Ich vermute, nein. Vielleicht schreibe ich eines Tages einmal etwas Eigenes.

Nun das altbekannte Assoziationsspiel: Was kommt dir bei diesen Worten spontan in den Sinn?

Bezoar – Harry Potter und der Stein der Weisen – so fing es an. 
Godrics Hollow – Ein weinender Sirius begegnet Hagrid. 
Slytherin – Draco Malfoy. 
McGonagall – Have a biscuit!
Einhorn – Voldemort. 

Zum Abschluss hast du noch die einmalige Chance, deine Leser direkt anzusprechen und die berühmten letzten Worte auszusprechen!

Ich habe sehr gerne Fanfictions geschrieben und es tut mir sehr leid, dass ich meine große Geschichte nie beendet habe. Aber es sind so viele tolle Geschichten nachgekommen, das hat mich irgendwann verunsichert. ;)
Ich lese immer noch gerne einmal in Fanfictions hinein, aber das Kapitel „Schreiben“ ist für mich zu Ende. Vielen lieben Dank für die netten Worte, Reviews, Kommentare in all den Jahren!

Wir danken Anna Moonlight im Namen aller Leser
Einen Kommentar abgeben
Sonorus
Lade ...
Neuerscheinungen