Anmelden
Eingeloggt bleiben
Spenden

Das HPFFA hat keine Werbung. Damit das so bleiben kann, brauchen wir eure Spenden um unseren Server zu bezahlen.

Geschichte des Moments
Romantik in den 30ern von NightMoon
(keine Altersempfehlung)

Diese Geschichte spielt zur Schulzeit von Minerva und Tom. Tom Riddle bekommt einen anonymen Liebesbrief und denkt, er sei von Minerva McGonagall, na ja, er hofft das zumindest *gg* Aber dann kommt alles ganz anders und es stellt sich heraus, dass der Brief von jemand ganz anderem ist, dem Tom nicht sonderlich angetan ist. Diese FanFiction handelt ausnahmsweise mal nicht von Sirius, (*schmelz*) Remus (*schmacht*) oder Snape (*schwärm*)

Zitat des Tages

»Nein«, sagte Harry bestimmt, »du und Al werdet euch erst dann ein Zimmer teilen, wenn ich das Haus zum Abriss freigebe.«

Harry Potter und die Heiligtümer des Todes, Kap.36

Reviews für Anatomisch korrekt

Review zu "Anatomisch korrekt" aus "Anatomisch korrekt" von yoho

Name: Kitty
Datum: 2016-09-13 23:20:27

Jetzt dachte ich schon, sie platzieren den Stutenkerl eindeutig an/über der Stutenfrau. Das hätte den Kindern gewiss die Schamesröte ins Gesicht getrieben. ;)

Schöne Kurzgeschichte, schnell und flüssig zu lesen (und für mich mit einem angenehmen Pairing).

Da hat es sich wohl gelohnt, im Forum auf "Schottland" zu klicken und über die Bilder auf dein Profil zu purzeln. ;)

Antworten

Antwort des Autors (yoho)

Name: yoho
Datum: 2016-09-14 17:28:54

Hallo Kitty,

nein, so etwas passt nicht zu diesem Pairing, finde ich jedenfalls. Harry und Hermine wissen ziemlich genau, wo sie eine Linie ziehen müssen und halten sich meistens auch daran. Kinder mit sexuellen Anspielungen in Verlegenheit zu bringen  ist für sie jedenfalls nicht okay.

Wenn die 'Kleinen' so was bei den Eltern versuchen, ist das etwas Anderes. Erwachsene sollten damit souverän umgehen können.

Ich wusste gar nicht, dass es die Schottland-Fotos noch gibt. Das ist jetzt auch schon wieder lange her. Wird langsam mal Zeit für einen neuen Besuch.

Danke für den Review

Gruß
yoho

Antworten

Review zu "Anatomisch korrekt" aus "Anatomisch korrekt" von yoho

Name: Ginny
Datum: 2009-12-16 15:14:05
Lustig!!!
Ich find man merkt gar nich dass die GEschichte ein "Schnell-Schuss" war. Großes Lob! Genauso gut wie deine restlichen GEschichten. Wirklich, dein e Geschichten gehören zu meinen Lieblings- bei HPFFA.

Antworten

Antwort des Autors (yoho)

Name: yoho
Datum: 2009-12-16 15:14:05
Hallo Ginny,

schön, dass dir die Geschichte gefallen hat.

Es war einmal - in yohos wilden Jahren – da lebte der mit vielen anderen Leuten auf einer alten Burg im Westerwald. Es gab jede Menge Kinder und wer gerade Zeit hatte, kümmerte sich um die ‚Blagen’.

Und so ergab es sich, dass in der Vorweihnachtszeit Stutenkerle gebacken wurden. Glücklicherweise bin ich ein sehr humorvoller Mensch und da es nicht meine Kinder waren, war ich ja auch nicht zuständig ...

Außerdem war ich ein übler Spielverderber und habe nichts gesagt. Kein Wort! Das haben dann die Eltern der Vor-Pubertäter übernommen. Ich erinnere mich noch gut an die abendliche Diskussion unserer drei Sozialpädagoginnen. *Grins*

Meinen Einwand, das dass doch völlig harmlos und für neunjährige ziemliche normal wäre, ließen sie nicht gelten. Sie wollten das jetzt analysieren. Ich glaube aber, den Kindern hat es nicht geschadet.

Danke für den Review und das Lob

Gruß yoho
Antworten
Sonorus
Lade ...
Neuerscheinungen