Anmelden
Eingeloggt bleiben
Spenden

Das HPFFA hat keine Werbung. Damit das so bleiben kann, brauchen wir eure Spenden um unseren Server zu bezahlen.

Geschichte des Moments
Ganz der Vater von Muggelchen
(ab 6)

Für Draco Malfoy wirkt sich der Hauselfenstreik nur insofern aus, dass er sich über die liegengelassene Arbeit aufregt, ohne sich darüber bewusst zu werden, was Hauselfen tagtäglich leisten. Seiner Meinung nach müssen Aufstände von niederen Kreaturen zerschlagen werden. Draco versucht, aus der Schule heraus ein paar Fäden zu ziehen und ist der Überzeugung, mit Geld könnte er alles erreichen. Einzig seine Rivalität mit ... weiterlesen

Zitat des Tages

Der Zug fuhr eine Kurve. Harry hatte immer noch die Hand zum Abschied erhoben. »Er wird es schon schaffen«, murmelte Ginny. Als Harry sie ansah, ließ er gedankenverloren die Hand sinken und berührte die Blitznarbe auf seiner Stirn. »Ich weiß, das wird er.«

Harry Potter und die Heiligtümer des Todes, Kap.36

Review zu "Kapitel 3: Die fast skandalöse Enthüllung über die Vorzeigetochter" aus "Ihr Platz in der Gesellschaft - Daphnes Geschichte " von Uni

Name: Der Unerwünschte (Anonymer Nutzer)
Datum: 2013-06-09 14:17:03

Hi Uni,

 

eine interessante, schön be- und geschriebene Geschichte mit einem relativ selten beachteten Charakter der HP-Welt. Über die "Barbiepuppen" bestrickende Narcissa habe ich mich königlich amüsiert, Dankeschön.

Schade finde ich nur das es lediglich ein weiteres Kapitel geben soll. Aus deinem Stoff ließe sich bestimmt mehr machen.

LG

Der Unerwünschte

 

Antworten

Review zu "Kapitel 3: Die fast skandalöse Enthüllung über die Vorzeigetochter" aus "Ihr Platz in der Gesellschaft - Daphnes Geschichte " von Uni

Name: Sayuchan
Datum: 2013-05-28 15:49:17

Ah, das Kapitel war klasse! Endlich wissen wir, was diese Veränderung bei Daphne bewirkt hat! Ihr Geständnis gegenüber Hermine ist wirklich überraschend und macht neugierig darauf, wie es für Daphne in den nächsten Kapiteln weitergeht. Mir hat es gefallen, dass ich mir endlich ein etwas genaueres Bild von Daphne machen konnte und dass Hermine einsehen musste, dass auch sie nicht frei von Vorurteilen ist. Was ich mich ja gefragt habe - hat Hermine ihre Prüfungen mal wieder alle perfekt bestanden? ;)

Ich freue mich auf das nächste Kapitel.

Liebe Grüße,

Sayu



Antworten

Antwort des Autors (Uni)

Name: Uni
Datum: 2013-05-28 15:49:17

Ich habe ein bisschen überlegt, was eine solche Veränderung bei ihr vervorrufen könnte. Ich habe mich für die Libe entschieden, auch wenn es vielleicht ein wenig klischeehaft ist. Eine andere Variante wäre noch ein Kriegserlebnis gewesen, allerdings kann ich mir vorstellen, dass die Familie Greengrass möglichst wenig darin verwickelt war, einfach, um keinen oder wenig Schaden zu nehmen.

Natürlich hat Hermine die Prüfungen mit Bestnoten bestanden. Obwohl sicherlich auch mal eine interessante Wende wäre, wenn Hermine auf der Uni erstmal ein Problem mit Stoff und Noten hätte. :) (So, wie es uns im ersten Semester sicherlich allen ging ;) )

 

Antworten

Review zu "Kapitel 2: Der Ausbruch der Lieblingstochter" aus "Ihr Platz in der Gesellschaft - Daphnes Geschichte " von Uni

Name: Indigo (Anonymer Nutzer)
Datum: 2013-05-21 16:30:52

Hallo Uni,

Daphne ist mal ein interessantes Thema, ist mir verhältnismäßig selten begegnet bislang. Ich muss sagen, das erste Kapitel finde ich gar nicht komisch vom Ausdruck her. Im Gegenteil, das passt sehr gut zum Thema, finde ich. Es klingt irgendwie sehr aristokratisch, wenn man das so sagen kann. ;) Mit einem leicht ironischen Hauch, was ich sehr schön finde.
Klar ist es seltsam, die Figuren dann auch alle so sprechen zu lassen, aber als Erzählerstimme hat es was.

Bin ja gespannt, was noch so kommt, jetzt wo sich die Protagonistinnen begegnet sind.

Liebe Grüße,
Indigo



Antworten

Antwort des Autors (Uni)

Name: Uni
Datum: 2013-05-21 16:30:52

Wie in der Anmerkung ja gesagt, bin ich momentan ein ganz starker Downton Abbey Suchti. Zugegeben, die Töchter dort haben es einfacher, ihre Eltern sind nicht so verstaubt und halten nicht an solch wahnwitzigen Werten fest. Ich fand allerdings das Gedankenspiel ganz interessant, wie eine solche reinblütige Familie wohl aussieht und wie die Kinder wohl eine Entwicklung in einer ganz andere Richtung schaffen können.


Was am Ende dabei heraus kam, ist für mich eher ein Gedankenspiel, daher auch nicht besonders ausführlich und sicherlich auch etwas klischeehaft. Ich fand es aber, ehrlich gesagt, einfach mal ganz interessant, etwas in der Richtung auszuprobieren. :)

Antworten

Review zu "Kapitel 2: Der Ausbruch der Lieblingstochter" aus "Ihr Platz in der Gesellschaft - Daphnes Geschichte " von Uni

Name: Sayuchan
Datum: 2013-05-20 12:55:21

Hallo uni,


das mit Hermine war ja so klar. Wer sonst sollte der totale Überflieger sein? Da hätte Daphne wirklich drauf kommen können, die Arme. Deine Daphne gefällt mir. Sie ist keine typische Reinblüterin, hat aber trotzdem einige Eigenschaften mitbekommen, die für die Erziehung einer reinblütigen Familie recht üblich zu sein scheinen (z.b. ihr Stolz). Ich bin sehr gespannt auf das zweite Zusammentreffen zwischen Daphne und Hermine.


Daphnes Eltern finde ich ziemlich unsympathisch. Ich tippe mal darauf, dass du sie bewusst stereotyp gehalten hast. Mir kommen sie schon fast wie die perfekte Besetzung für eine Parodie vor, also vielleicht einen Tick zu vorhersehbar und flach für eine "normale" FanFiction.

Ich hoffe, wir erleben im nächsten Kapitel ein bisschen mehr von Daphne ... ich kann gar nicht einschätzen, wie sie sich Hermine gegenüber verhalten wird. Ich würde mich auch freuen, mehr davon zu lesen, wie sie konkret mit ihren anderen Freundinnen umgeht und sich gibt.

 

Liebe Grüße,

Sayu



Antworten

Antwort des Autors (Uni)

Name: Uni
Datum: 2013-05-20 12:55:21

Nunja, Daphne ist zwar nicht dumm, aber sie denkt eben auch nicht immer so wirklich mit.

Daphnes Eltern sind für mich die stereotypen Reinblüterfamilien oder Adelshäuser. Ich glaube nicht einmal, dass ihre Eltern böse Menschen sind, aber hier trifft eben einfach der Fall zu "Sie wissen es nicht besser". Gerade auf Daphnes Mutter Mary Beth. Sicherlich hat sich noch Charaktereigenschaften, die nicht in dieses stereotype Bild passen sollen, aber diese lebt sie, wenn überhaupt, nur für sich aus.
Sie wurde eben in diesem Geist erzogen, zu einer Zeit, in der Rebellion gegen diese Werte eine Ausnahme war. Daher ist Mary Beth eben total daran angepasst: Sie lebt für den Schein, ihre Aufgaben im Haus sind begrenzt und eigentlich liegt ihre Daseinsberechtigung nur in einer vorteilhaften Heirat und dem Kinder kriegen. Zugegeben, in der Geschichte ist dies überspitzt dargestellt, selbst eine Narzissa Malfoy hat irgendwo eigene Gedanken und Interessen. Allerdings finde ich, dass er Ausbruch Daphnes so stärker zum Tragen kommt.Vielleicht schreibe ich mal einen One Shot über Mary Beths Jugend. Und eine Sache, die Ihr Freude macht gibt es ja, welche das ist, ist dann im nächsten Kapitel zu lesen. ;)

 

Antworten

Review zu "Vorspiel: Die wohlgeratene Tochter" aus "Ihr Platz in der Gesellschaft - Daphnes Geschichte " von Uni

Name: Sayuchan
Datum: 2013-05-15 16:44:16

Hallo uni,

ich finds schön, mal wieder etwas von dir zu lesen, und musste gleich mal reinschauen, weil ich mich gerade auch mit Daphne auseinandersetzen darf.

Das Vorspiel liest sich wie die typische Erfolgsgeschichte eines Slytherinsprosses, hinter der aber einfach mehr stecken muss. Wer entwickelt sich schon genau nach den Vorstellungen der Eltern und hat keine Probleme damit, deren Ansichten und Erwartungen immer gerecht zu werden?

Ich bin sehr gespannt, was den Bruch zwischen Daphne und Draco ausgelöst hat und wie es mit deiner Daphne weitergeht.

 

Liebe Grüße,

Sayu :)

 



Antworten

Antwort des Autors (Uni)

Name: Uni
Datum: 2013-05-15 16:44:16

Hallo Sayu, schön, dass das erste Review von dir kommt.
Jaja, ich weiß, lang, lang ists her, dass ich zuletzt etwas hier veröffentlicht habe. Dabei hatte ich eigentlich immer Lust nur an Ideen bzw. deren Ausführung haperte es dann doch.

Ich dachte mir, dass ein kurzer Mehrteiler (mit diesem Teil sind es insgesamt nur 4) ganz gut als Wiedereinstieg anbietet.

Ich hoffe, dass deine Neugier nicht enttäuscht wird. Ich wollte mich einfach mal an etwas wagen, was ich über all die Jahre nie geschrieben habe. :)

Ich freue mich, wenn du dran bleibst!

 

Liebe Grüße, uni

 

Antworten
Sonorus
Lade ...
Neuerscheinungen