Anmelden
Eingeloggt bleiben
Spenden

Das HPFFA hat keine Werbung. Damit das so bleiben kann, brauchen wir eure Spenden um unseren Server zu bezahlen.

Geschichte des Moments
Be my Valentine (3) von Hedwig
(ab 12)

Ein "Zauber" sorgt dafür das jeder Junge den Tag mit einem Mädchen verbringen muss. Leider darf sich hier niemand seinen Partner aussuchen und der Zauber hält sich auch nicht an Häuserzugehörigkeiten. Sie müssen die nächsten Stunden und bei einem Fest Zeit miteinander verbringen. So kommt es das Draco an Luna verzweifelt und Ron und Pansy sich anschweigen. Beim Fest am Abend der Schock. Es gab gar keinen Zauber. Jeder hätte den Tag allein ... weiterlesen

Zitat des Tages

»Nur weil du die Gefühlswelt eines Teelöffels hast, heißt das nicht, dass es uns allen so geht«, sagte Hermine gehässig und nahm ihre Feder wieder zur Hand.

Harry Potter und der Orden des Phönix, Kap.1

"MitmachFF" - Das Turnier ( von )

32. Kapitel: Kapitel 32 - Die Gryffindors bei der Bewältigung der Aufgabe ihres Hauses

Betaleser: -Nachtstern-
0 Reviews
Zurück zur Titelseite

Kapitel 32 - Die Gryffindors bei der Bewältigung der Aufgabe ihres Hauses

Während die Anderen noch diskutieren, rennst du einfach los und springst, soweit du kannst. Wie schon vermutet ist der Abstand viel zu groß und du kommst gerade einmal ein Viertel der Strecke bis zum anderen Ende weit. Langsam bekommst du es mit der Angst zu tun, denn es geht Richtung Schlucht. Doch als du zirka ein Meter unter deiner Absprungstelle bist, knallst du plötzlich auf etwas Hartes. Du verstauchst dir dabei den Knöchel. Lili ruft dir aufgeregt zu: „Wie geht es dir?“

Und auch von den anderen kommen Fragen, wie „Was ist passiert?“, „Hast du dich verletzt?“, „Spinnst du?“

„Mir geht‘s gut, ich hab‘ mir nur den Knöchel etwas geprellt“, antwortest du und tastest um dich herum: „Ich glaube hier ist eine unsichtbare Brücke oder so, auf der ich gerade drauf bin.“

James springt dir sofort nach, landet jedoch besser und geht ein bisschen herum: „Ja, das ist wirklich eine Brücke, also kommt runter und wir gehen einfach rüber.“

Er reicht Lily die Hand: „Komm meine Teuerste, ich helfe dir.“

„Als ob ich das von so einem arroganten Schnösel brauche!“, antwortet sie abweisend, springt selber runter und lässt James mit ausgestreckter Hand einfach stehen, wobei du leicht grinsen musst.

„Also ich nehme deine Hand gerne“, scherzt Sirius, nimmt sie, springt runter und tut so, als würde er seinen besten Freund gleich küssen, doch dieser schubst ihn nur weg und geht angefressen über die Brücke.

Als Remus bei dir vorbeikommt, hilft er dir noch hoch und stützt dich.

Ihr kommt schnell und sicher am anderen Ende an und dann geht es nur noch durch den Gang und in den nächsten Raum und somit zur nächsten Aufgabe.

Merke dir die 100 Punkte, die ihr gewonnen habt.

Nachwort:

* Weiter geht es in Kapitel 43

Zurück zur Titelseite

Einen Review für ""MitmachFF" - Das Turnier ~ Kapitel 32 - Die Gryffindors bei der Bewältigung der Aufgabe ihres Hauses" verfassen

Sonorus
Lade ...
Neuerscheinungen