Anmelden
Eingeloggt bleiben
Spenden

Das HPFFA hat keine Werbung. Damit das so bleiben kann, brauchen wir eure Spenden um unseren Server zu bezahlen.

Geschichte des Moments
"Die letzte Seite" von Priestess
(ab 14)

Es war geschafft! Sie hatten es tatsächlich geschafft ... Es war kaum zu glauben, die Jahre der Tyrannei, das Leben in ständiger Angst, das alles sollte nun wirklich ein Ende haben? All die Entbehrungen, die Verluste, sie lasteten schwer auf ihren Schultern. Noch konnten sie alle nicht fassen, dass sie nun frei sein würden. Ein unbeschwertes Leben sollte nun auf sie warten. Doch wie kann man sich dessen sicher sein? War die Welt nun wirklich wieder in Ordnung ... weiterlesen

Zitat des Tages

»... Der Geist ist ein komplexes und vielschichtiges Etwas, Potter -
zumindest gilt das für die meisten.«

Harry Potter und der Orden des Phönix, Kap.24

Drachenhexe1971
Biographie: Wie unschwer zu erkennen bin ich Baujahr 71. Hm ich liebe es zu lesen und meine Seele auf Urlaub zu schicken. Manchmal überkommt es mich sogar, mir selber etwas von der Seele zu schreiben.. so sind dann einige Geschichten entstanden.

Leider sind sie bis jetzt nicht so detailiert wie die meiner Vorbilder; J.K. Rowling, Tolkin, Muggelchen.

Aber was nicht ist, kann ja noch werden. Ich lebe für die Hoffnung! Aufgeben ist nicht drin.

Nun wären da vielleicht noch meine drei anderen Hobbys zu erwähnen. Meine Perserkatze Jojo, mein Kampfkater Fiyero und mein Deutscher Riese (Kanninchen) Spyro.
Hier noch etwas das mir mal so eingefallen ist, als ich wieder mal warten musste. Und obwohl es nichts mit Harry Potter zu tun hat, hat es doch etwas mit mir zu tun:

Eine „Hommage“ an das Arbeitsamt


Da saß sie nun, in diesem merkwürdigen Warteflur. Ein kalter, weißer Flur oder Hausgang, ähnlich dem eines Krankenhauses, mit beigefarbenen Fliesenboden und weißen Wänden, die nur von tausenden von grau-blauen Türen unterbrochen wurden.

Gegenüber den Türen standen einige, braungraue, an Klassenzimmer erinnernde Stühle. Die meisten sahen, durch vieles benützen am Ende ihrer Kräfte aus.

Kinderplärren hallte durch das Haus!

Draußen vor dem Gang, rechts von der Treppe, standen in einem Erkerähnlichen Raum mehrere, traurige Benjamini-Bäumchen, die so sehr die Äste hingen ließen, als schämten sie sich hier zu stehen.

Wahrscheinlich könnten sie Geschichten oder auch Tragödien erzählen, tragisch-komische oder einfach nur absurde Geschichten, die das Leben schrieb, wären sie nicht nur traurige Blattgewächse.

Da saß sie nun!

Kenne sie auch das Gefühl in einer Blase zu sitzen? So ähnlich fühlt man sich, hier im Blumenhof. Im Arge-Jobcenter für Hartz4 “ Geschädigte.

Die wenigsten, die hier sitzen und warten, sind Ausländer, wie man es allgemein vermuten würde. Nein vermehrt Deutsche hocken hier und warten.

Und es dauert!

Aber klar, Zeit haben wir ja.

Während man wartet, rennt das Blumenhofpersonal in Lichtgeschwindigkeit an einem vorbei. Von links nach schräg und wieder zurück. Mal mit Akten, mal ohne.

Sie verbarrikadieren sich in ihren Büros, schließen sich sogar von innen ein. Haben sogar mittlerweile Security`s auf dem Gang.

Haben wohl Angst, dass sich das Volk wehren könnte. Einen Aufstand plant. Schließlich sind sie die Hand, des Organs, die uns mit Volksmobbing quält. Natürlich wissen wir, die Hartz4-Geschädigten, das die Hand die uns füttert nicht gebissen werden darf.

Leider kommen wir kleinen Leute, Menschen zweiter Klasse, nicht an die Oberen heran, als das wir das Organ infiltrieren oder gar schädigen könnten.


Wie gerne würden wir, es denen mal sagen. Die sollten sich nur einen Tag in unsere Lage versetzen.

Nur einen Tag, mit dem bisschen zurechtkommen, das uns zusteht. Nur einen Tag ein Formular abholen müssen oder versuchen über die Hotline einen Termin zu ergattern.

Denn sie brauchen das rote Formular um das grüne zu bekommen. Und das rote ist im dritten Stock und das grüne ist im ersten, aber ohne Termin bekommen sie das rote nicht. Rufen sie die Hotline an. Wir rufen sie zurück in ca. 100 Jahren.

Nur einen Tag, Herr Fönfrisur- Lockentaifun. Und das bisschen das ihnen zusteht, bekommen sie dann auch noch gesperrt, weil die Post intern, in dem Saftladen, nicht funktioniert. Das meiste davon landet im Altpapiercontainer und sie müssen alles noch einmal bringen.

Zum Teil als Original, weil der Hand aufgefallen ist, das sie vor zwei Jahren ja noch gearbeitet haben, was fällt ihnen eigentlich ein?



Da saß sie nun und kam sich vor wie in einer Gebetsmühle aus der es kein Entrinnen gab, weil sie zunehmend langsamer mahlte.
Verfasste Reviews: 90
Kontakt:
Mitglied seit: 19.06.2010 20:51
RSS für Geschichten abonnieren

Das letzte Geschenk von Drachenhexe1971 (ab 14)

Bewertung: ab 14
Warnungen: Tod
Genres: Nach Band 7
Kategorien Kurztexte
Inhaltsangabe:  Ich möchte nicht zuviel verraten, aber obwohl es um den Tod geht, gibt es ein Happy-End.
1 Reviews
Veröffentlicht: (Letzte Aktualisierung: 14.10.2010 22:44) Sprache: auf Deutsch - Kapitel: 1 - Worte: 1410 Beendet

Die Berufswahl der Angelina Johnson von Drachenhexe1971 (keine Altersempfehlung)

Bewertung: keine Altersempfehlung
Genres: 6. Schuljahr
Kategorien Kurztexte
Inhaltsangabe: Ich habe Angelina Johnson durch zwei Praktikumsplätze gejagt, doch erst der dritte wurde zu ihrer Erfüllung.
0 Reviews
Veröffentlicht: (Letzte Aktualisierung: 15.09.2010 21:28) Sprache: auf Deutsch - Kapitel: 1 - Worte: 1701 Beendet

Ginnys Traum von Drachenhexe1971 (ab 12)

Bewertung: ab 12
Genres: Die Zeit nach Hogwarts
Kategorien Kurztexte
Inhaltsangabe:

Es geht um Ginny und sie hat einen Traum. Mehr will ich nicht verraten, sonst beraube ich euch um den Spass des lesens.

 

 

3 Reviews
Veröffentlicht: (Letzte Aktualisierung: 10.08.2010 15:22) Sprache: auf Deutsch - Kapitel: 1 - Worte: 826 Beendet

Kaffeeklatsch mit Schleudergang (1) von Drachenhexe1971 (ab 14)

Bewertung: ab 14
Genres: Humor / Comedy, Nach Band 7
Kategorien Kurztexte
Inhaltsangabe:  Viele Jahre nach dem Krieg treffen sich alle Freunde noch immer gerne in Molly Weasley`s Küche um zu tratschen und ihre Männer zum Quidditch in den Garten zu jagen.
1 Reviews
Veröffentlicht: (Letzte Aktualisierung: 15.10.2010 13:53) Sprache: auf Deutsch - Kapitel: 1 - Worte: 1070 Beendet
Sonorus
Lade ...
Neuerscheinungen